Gelungener Start in die Wettkampfsaison

Mit der „inoffiziellen Pfalzmeisterschaft“ der U12/U12 (dem Nils Nager-Turnier) und der offiziellen Pfälzischen Einzelmeisterschaft der Erwachsenen fanden am 01.09.19 gleich zwei Wettbewerbe in Zweibrücken statt.
Mit insgesamt 6 Starterinnen und Startern waren die Judokas aus Schindhard zwar nicht so zahlreich vertreten wie erhofft, dafür fiel die „Ausbeute“ umso erfreulicher aus: drei erste, einen zweiten und zwei dritte Plätze konnten die Schindharder auf dem Erfolgskonto verbuchen.

In der Altersklasse U10 kämpften Lissi Kessel und Lotte Goßrau in ihren Gewichtsklassen noch in gemischten Pools, also mit Jungs gemeinsam. Aber gerade gegen das „starke Geschlecht“ zeigten die beiden ganz starke Leistungen und konnten sich einen zweiten (Lissi) bzw. dritten (Lotte) Platz sichern.

Bei den U12ern traten Emely Biehler, Max Dommermuth und Erik Wilke für den JCS an. Sowohl Emely, als auch Erik gewannen all ihre Kämpfe souverän und sicherten sich somit klare erste Plätze in ihre Pools. Max, für den es erst das zweite Turnier war, steigerte sich von Kampf zu Kampf und konnte dann am Ende doch noch den dritten Platz belegen.

Am Nachmittag trat dann Hannah Burkhard bei den Erwachsenen an. Auch sie gewann alle Kämpfe souverän und sicherte sich damit nicht nur den ersten Platz sondern qualifizierte sich damit auch für die Südwestdeutschen Meisterschaften und die deutschen Pokalmeisterschaften.

Bei den gezeigten Leistungen wird es sicher bei den anstehenden Turnieren im Herbst noch mehr erfreuliche Nachrichten geben… Weiter so und herzlichen Glückwunsch an alle Kämpferinnen und Kämpfer!

Hinten v.l.: Lotte Goßrau, Lissi Kessel, Emely Biehler
Vorne v.l.: Erik Wilke, Max Dommermuth
(Es fehlt Hannah Burkhard)

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.